14-Jährige ganz vorn mit dabei

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Bild 1
Bild 1
Die 14-jährige Judith Gittel lief am 3.9. beim Hochhausmarathon in Köln-Chorweiler nicht nur die Bestzeit in der Altersgruppe der 13- bis 15-Jährigen, sondern setzte sich mit 2:19,1 Minuten auch an die Spitze der Frauen. „So ein Talent muss gefördert werden“, erklärte Görge Heimann, Präsident von Towerrunning Germany e.V., bei der Siegerehrung im City-Center und lud die junge Treppenläuferin spontan zur Teilnahme am LVM Skyrun ein, der am 9. Oktober in Münster/Westf. startet.

Mit 1:35,3 Minuten erklomm Ralf Hascher aus Ulm das Sahle-373-Stufenhaus und gewann mit dieser Leistung den Hochhausmarathon 2016, vor Sylvio Atmanspacher aus Köln (1:37,7 min.) und Siegfried Flor aus Berlin (1:41,9 min.). Mit 2:20,5 Minuten setzte sich Lea Fahron bei den Frauen durch, vor  Xinxin Maier (2:24,6 min.) und Veronika Hettich (2:29,6 min.). Die Bestzeit von unter 1:30 Minuten, die Elite-Läufer Christian Riedl beim Hochhausmarathon 2014 erzielt hatte, konnte diesmal nicht geknackt werden.

Familienspielefest im Garten des Sahle-373-Stufenhauses

Bei den Feuerwehrleuten machte Manuel Rotarius von der Feuerwehr Longerich das Rennen. Mit insgesamt 25 Kilogramm Ausrüstung am Körper erklomm er die 373 Stufen in nur 2:48,2 Minuten, vor Marcus Schuh (3:10,3 min.) und René Glaser (3:13,1 min.). Die weiteren Sieger unter den Kindern und Jugendlichen heißen: Skandel Suli in 4:44,7 Minuten (6- bis 7-Jährige), Jonathan Grube in 2:47,9 Minuten (8- bis 9-Jährige),   Nikita Kobrin in 2:20,0 Minuten (10- bis 12-Jährigen).

Neben einem spannenden Wettkampf wurde den Besuchern ebenso ein sportliches Familienspielefest geboten. Musik, Hüpfburg, Sportmobil, verschiedene Mitmachaktionen und eine beindruckende Trampolin-Show sorgten im Garten des Sahle-373-Stufenhauses für gute Unterhaltung bei Jung und Alt.  

Schirmherrin des Hochhausmarathons 2016 war Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Veranstaltet wurde das Sportevent vom DJK Wiking Köln 1965 e.V. in Kooperation mit dem City-Center Köln-Chorweiler, dem Leichtathletikverband Nordrhein – Kreis Köln/Rhein-Erft und dem Wohnungsunternehmen Sahle Wohnen.

 

Bild 2
Bild 2
Bild 3
Bild 3
Bild 4
Bild 4
Bild 5
Bild 5
Bild 6
Bild 6
Bild 7
Bild 7
Bild 8
Bild 8

 

Bild 1: Judith Gittel präsentierte stolz ihre Siegerurkunde in der Altersgruppe der 13- bis 15-Jährigen.
Bild 2: Judith Gittel und Arian Sediqi, der mit 3:21,2 Minuten den fünften Platz in der Altersgruppe der 8- bis 9-Jährigen     belegte.
Bild 3: Die schnellsten Treppenläufer (v.l.): Sylvio Atmanspacher, Ralf Hascher und Siegfried Flor  
Bild 4: Gehörten zu den schnellsten Treppenläuferinnen  (v.l.): Veronika Hettich, Xinxin Maier und Leona Wolf
Bild 5: Schnellste Läuferin bei den Frauen: Lea Fahron
Bild 6: Die Kinder und Jugendlichen hatten viel Spaß bei der Siegerehrung im City-Center Köln-Chorweiler.
Bild 7: Veronika Hettich kurz vor dem Zieleinlauf
Bild 8: Mit 25 Kilogramm Ausrüstung am Körper erklommen die Feuerwehrleute die 373 Stufen.

Köln-Chorweiler, 6. September 2016
Text und Foto: Sahle Wohnen

Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren