Pflegeelternfest in Chorweiler

1111111111Rating 0.00 (0 Votes)

b_350_256_16777215_00_images_Artikel_Chorweiler_2016_07_family-333064_640.jpgPflegeelternfest in Chorweiler
am Freitag, den 12.08.2016
15:00 bis 18:00 Uhr
im Bootshaus am Fühlinger See
Oranjehofstraße, 50769 Köln
Stadt lädt Pflegefamilien aus Chorweiler ein.
„Fest als Dank und Anerkennung für langjähriges Engagement“

Im Stadtbezirk Chorweiler bieten 58 Pflegefamilien, davon 27 Verwandtenpflegen, den von ihnen betreuten 61 Pflegekindern ein Zuhause. In den Räumen des Bootshauses am Fühlinger See lädt der Pflegekinderdienst der Stadt Köln zu einem geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ein. Für die Kinder stehen Spielmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Mit dem Fest will sich der Pflegekinderdienst bei den Familien für ihr Engagement und ihren Einsatz für die ihnen anvertrauten Kinder bedanken und ihnen die Gelegenheit bieten, sich mit anderen Pflegeeltern aus ihrer Umgebung auszutauschen.

Bestandteil des Festes ist eine Pflegeelternehrung für die Familien, die vor 5, 10, 15 oder 20 Jahren Pflegekinder aufgenommen haben.

Aktuell leben in Köln etwa 673 Kinder in 552 Pflegestellen.

Vollzeitpflege heißt, dass Kinder oder Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihrer eigenen Familie leben können, für eine begrenzte Zeit oder auf Dauer in so genannten Pflegefamilien leben. Die gesetzliche Grundlage ist der §33 SGB VIII.

Einem fremden Kind ein neues Zuhause zu geben, erfordert Verantwortung und einen großen Einsatz der ganzen Familie.

Der Pflegekinderdienst des Jugendamtes der Stadt Köln begleitet und unterstützt diese Kinder und Familien durch regelmäßige intensive Beratungsgespräche, z.B.: in Form von Hausbesuchen. Darüber hinaus bietet der Pflegekinderdienst folgende Angebote:

  • Bewerberschulungen
  • Themenorientierte Fortbildungsangebote für Pflegeeltern
  • Reflexionsgruppen
  • Austauschangebote für aufnehmende Pflegeeltern
  • Kostenlose Ferienfahrten für Pflegekinder
  • Stadtteilbezogene Pflegeelternfeste und Wochenendfahrten
  • Gruppenangebote für Pflegekinder
  • Klärende, aufsuchende Unterstützung in Krisensituationen

Pflegekinder

Neben der Fremdpflege gibt es auch eine große Anzahl von Familien, die Kinder aus ihrer erweiterten Familie betreuen. Die sogenannten Verwandtenpflegen stellen derzeit 40% der Gesamtpflegeverhältnisse dar.

Seit Oktober 2015 bieten Gastfamilien unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Jugendalter ein Zuhause. Derzeit leben 33 Jugendliche in 31 Gastfamilien.
Pflegeeltern erziehen fremde Kinder und Jugendliche in ihrer eigenen Familie. Sie übernehmen damit eine öffentliche Erziehungsaufgabe. Die Unterstützung der Kinder erfolgt in einem familienerhaltenden Rahmen, der es den Kindern ermöglicht, Bindungen aufzubauen und zu festigen. In der Regel halten diese familiären Verbindungen über die Volljährigkeit hinaus und bieten den Jugendlichen somit auch weiterhin Halt und Unterstützung.

Von den Pflegepersonen wird, neben der Versorgung und Erziehung des Pflegekindes, eine offene und vorurteilsfreie Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie und dem Jugendamt erwartet.

Durch die Aufnahme eines Pflegekindes werden die Pflegepersonen zu Kooperationspartnern des Jugendamtes und erhalten hierfür Leistungen, die den Lebensunterhalt des Kindes sicherstellen, sowie eine persönliche Anerkennung in Form eines Erziehungsbetrages. Die Pflegesätze sind nach Alter des Kindes gestaffelt; die Auszahlung erfolgt direkt an die Pflegepersonen.

Der Kölner Pflegekinderdienst arbeitet mit dem Anspruch, jedem Kind, welches nicht in der eigenen Familie leben kann, eine Pflegefamilie anbieten zu können und sucht daher immer wieder Menschen in vielfältigen Lebensformen, die bereit sind, einem Kind - vorübergehend oder auf Dauer - einen Platz und Unterstützung in ihrer Familie zu geben.

Wie werden Sie eine Pflegefamilie/Pflegeperson? Wer sich für die Aufnahme eines Pflegekindes interessiert, wendet sich bitte zunächst an den zentralen Pflegekinderdienst und vereinbart ein Informationsgespräch mit dem Serviceteam.

In diesem Gespräch erhalten interessierte Bürger alle benötigten Informationen und Unterlagen, die für die Aufnahme eines Pflegekindes erforderlich sind.
Kontakt:
Stadt Köln
Amt für Kinder, Jugend und Familie
Pflegekinderdienst
Rheingasse 11
50676 Köln

Serviceteam des Pflegekinderdienstes
Frau Trebbe-Wilke
Tel.: 0221/ 221-95 290
Frau Schubert
Tel.: 0221/ 221-99 280
Zentrale Servicenummer des Pflegekinderdienstes 221 – 24372

Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren