Straßenkunst erobert Chorweiler

1111111111Rating 4.88 (4 Votes)

b_350_262_16777215_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_04_gag-graffity_GAG-Mitmach_048_web.jpgDie GAG AG in Chorweiler überrascht immer wieder mit neuen Aktionen. Gerade mal eine Woche ist es her, dass sie ihre Pflanzaktion vorgestellt hat. Und schon gibt's etwas Neues - Mitmachaktion für Graffiti-Künstler. Die Location ist die selbe: die Hochhäuser der Stockholmer Allee in Chorweiler-Mitte. So kann man nebenbei auch begutachten, wie das kleine Gärtchen von letzter Woche gedeiht .

Am 20. April war Kunst auf der Straße angesagt. Angefangen hat es mit der Preisausschreibung der GAG AG. Puya Bagheri und Marcin Trafalski vom Verein ”Outline” in Chorweiler haben sie gewonnen. Seit einer Woche sprühen sie mit den Jugendlichen Graffitis in der Unterführung zwischen Kopenhagenerstraße und der Stockholmerallee an die Mauer.

Teilnehmer der Kunstaktion
Teilnehmer der Kunstaktion
Marcin Trafalski erzählt: „Beteiligt sind etwa 12 bis 18 Jugendliche aus der Gegend,  ein junger Künstler kommt sogar aus Leverkusen nach Chorweiler“. Puya Bagheri, der Grafikdesign studiert und vor einiger Zeit den Verein „Outline“ gegründet hat, entwarf die Kompositionen. Als Basis wurde die Geschichte „Tim und Struppi“ genommen. So konnten die jungen Teilnehmer begeistert ihnen gut bekannte Helden an die Wand sprühen.

b_173_130_16777215_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_04_gag-graffity_GAG-Mitmach_023_web.jpgb_173_130_16777215_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_04_gag-graffity_GAG-Mitmach_033_web.jpgb_173_130_16777215_00_images_Artikel_Chorweiler_2017_04_gag-graffity_GAG-Mitmach_046_web.jpg

Puya und Marcin wollen ihr Projekt „Outline“ weiter ausbauen. Sie haben noch extra einen „Kinderschein“ für Übungsleiter gemacht. Die Urkunde wird vom Deutschen Olympiasportbund ausgestellt. Demnächst werden Musikevents mit dem DJ Johannes de Costa (JJD) und Sportaktivitäten aller Art veranstaltet.

Bei der neuen Aktion waren Vertreter von Vereinen und einige Aktive aus Chorweiler zum Erfahrungsaustausch dabei -  Streetworker Roman Friedrich (GAG), Alina Funk und Angelika Röhrig vom Projekt „Aktivierung von Familienpotentialen“ (Stiftung Leuchtfeuer). Im Großem und Ganzen machen sie alle eine gemeinsame Sache - helfen Chorweiler lebenswerter zu werden und fördern den Zusammenhalt der Mitbürger im Stadtteil.

Der Zaubergarten fühlt sich wohl.
Der Zaubergarten fühlt sich wohl.
Puya und   Marcin (”Outline”)
Puya und Marcin (”Outline”)

22.04.2017, Larissa Owtscharenko

Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren