Neue Unterkunft für Flüchtlinge in Köln-Worringen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Flüchtlingscontainer in Blumenberg
Flüchtlingscontainer in Blumenberg
Auf dem städtischen Grundstück am Hackhauser Weg in Köln-Worringen errichtet die Stadt für die Dauer von zwei Jahren eine Wohncontaineranlage. Das hatte der Rat der Stadt Köln in seiner Sitzung am 30. September 2014 beschlossen. Die Anlage wird voraussichtlich Mitte Februar fertiggestellt sein. Der Sozialdienst Katholischer Männer wird die rund 110 Bewohner vor Ort betreuen und zeitgleich auch Ansprechpartner für die Nachbarschaft sein.

 

Zu einer Informationsveranstaltung für die Anwohnerinnen und Anwohner lädt Henriette Reker, Beigeordnete für Soziales, Integration und Umwelt der Stadt Köln, für Donnerstag, 29. Januar 2015, 19 Uhr, ins Vereinshaus Worringen, St.-Tönnis-Straße 68, ein. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Neben Henriette Reker steht Wohnungsamtsleiter Stefan Ferber für Fragen zur Verfügung. Bei einer Veranstaltung des Bezirks im September vergangenen Jahres war bereits über die Pläne und Hintergründe informiert worden. Bei der aktuellen Veranstaltung werden Fragen der Anwohnerinnen und Anwohner zur Belegung der Wohncontaineranlage im Mittelpunkt stehen.

Aktuell leben rund 5300 Flüchtlinge in Köln. Für die Stadt besteht eine gesetzliche Unterbringungsverpflichtung, die Menschen vor Obdachlosigkeit zu bewahren. Daher bedarf es dringend zusätzlicher Unterkünfte, die den vom Rat der Stadt Köln verabschiedeten Leitlinien zur Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingsfamilien entsprechen.

23.01.2015, Stadt Köln

Foto: Flüchtlingsheim in Worringen ist ähnlich, wie in Blumenberg (auf dem Foto) geplant.

Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren