Marcel Hövelmann, parteilos

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Marcel Hövelmann
Marcel Hövelmann
Liebe Bewohnerinnen und Bewohner im Stadtbezirk Chorweiler,

am 13.09. wird ein neuer Oberbürgermeister in Köln gewählt und als parteiloser und unabhängiger Kandidat nehme ich an dieser Wahl teil.
In den vergangenen Jahren bin ich oft in ihrem Stadtbezirk unterwegs gewesen, da ich dort unterschiedliche Initiativen und Projekte betreut habe und in diesem Zusammenhang habe ich auch sehr viel über ihren Stadtbezirk erfahren. Sowohl über die aktuellen Sorgen und Probleme, aber auch über die Wünsche von Ihnen.
Als Kölner Oberbürgermeister möchte ich gerne zusammen mit Ihnen die Probleme anpacken, aber vor allem auch die vielen Chancen nutzen, die vorhanden sind!

Viele Grüße nach Worringen, Roggendorf/Thenhoven, Blumenberg, Esch, Chorweiler, Seeberg, Fühlingen, Volkhoven/Weiler, Heimersdorf, Pesch, Lindweiler und Merkenich

Ihr Marcel Hövelmann

 

Offizielle Website:

www.marcel-hoevelmann.de

E-Mail: ob@marcel-hoevelmann.de

 

Vita

Im Jahr 1975 geboren, komme ich aus einem Aachener Vorort und bin 1996 zum Geographie-Studium nach Köln gezogen. Mit meinen akademischen Abschlüssen als Diplom-Geograph (Universität zu Köln) und Master of Umweltbildungsmanagement (Universität Rostock) bin ich beruflich seit dem Jahr 2006 beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg im informationstechnologischen Bereich angestellt und habe dort auch mehrere verkerhsübergreifende Projekte mitbetreut.

Neben der Mobilität des Umweltverbundes hängt mein weiteres Herzblut aber schon immer an den Themen Natur- und Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie lokales Engagement und Partizipation, was u.a. auch der Grund für meine Gründung des Querwaldein e.V. im Jahr 2005 war, wo ich bis Anfang 2014 ehrenamtlich aktiv gewesen bin. Seitdem konzentriere ich mein nebenberufliches und ehrenamtliches Engagement unter dem Namen UrbanGrün, wo ich mit kleinen (veedelsbezogenen) Kölner Projekten Impulse für ein "sozialeres und nachhaltigeres" Leben initiiere.

In meiner Freizeit wandere ich gerne in und um Köln bzw. gärtnere im Gemeinschaftsgarten Gartenbahnhof Ehrenfeld mit. Als Mapper bin ich für die Open-Source-Karte OpenStreetMap unterwegs oder suche den ein oder anderen Geocache.

Ferner interessiere ich mich in den letzten Jahren neben den o.g. ökologischen auch verstärkt für unterschiedliche sozial- und gesellschaftliche Themen, wie z.B. die Postwachstumsökonomie, Gemeinwohl-Ökonomie, Bedingungsloses Grundeinkommen, Bruttonationalglück und Transition Towns. Auch die erfolgreiche Bürgermeisterkandidatur und -Zeit von Jon Gnarr in Reykjavik sowie Giannis Boutaris in Thessaloniki habe ich mit großem Interesse verfolgt.

Der Begriff Achtsamkeit spielt in meinem Leben eine große Rolle, sowohl im Umgang mit anderen Menschen als auch mit mir selber.

Abends bin ich schon einmal in einer der vielen kleinen Bars in meinem Ehrenfelder Veedel oder in der Südstadt unterwegs. Dabei werfe ich dann ab und an auch  gerne ein paar Darts. Auf die zweite 180 meines Lebens warte ich seit geraumer Zeit allerdings noch....

 

Das Wahlprogramm

 

Alle Texte und Bilder wurden der Redaktion von den Oberbürgermeister-Kandidaten/-innen zur Verfügung gestellt.

Stand: 22.07.2015