Polizei Köln schnappt Autodieb und dessen Opfer - beide in Haft!

Weiterlesen: Polizei Köln schnappt Autodieb und dessen Opfer - beide in Haft!Ja, es kann durchaus segensreich sein, nach dem Betanken seines Autos dasselbe sorgsam zu verschließen und den Fahrzeugschlüssel zur Tankstellen-Kasse mitzunehmen. Gleiches gilt auch für das nur kurzzeitige Verlassen des Vehikels nur zum Zwecke des Pipi-Machens an der Tankstelle. Zumal das Nichtbefolgen dieser "Binse" im extremen Einzelfall die sofortige Festnahme und alsbaldige Inhaftierung nach sich ziehen kann. Mitunter fletscht der Rechtsstaat die Zähne. So geschehen während der vergangenen Samstagnacht (12. August) im verregneten Kölner Norden.

Autofahrer missachtet Vorfahrt und flüchtet - zwei Kinder verletzt

Weiterlesen: Autofahrer missachtet Vorfahrt und flüchtet - zwei Kinder verletzt Bei einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Seeberg sind am vergangenen Freitag (4. August) zwei Kinder (1, 5) verletzt worden. Der verursachende Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Aus Richtung Haselnussweg kommend, befuhr eine 28-jährige Radfahrerin gegen 15.45 Uhr die Oranjehofstraße in Richtung Neusser Landstraße auf dem aus ihrer Sicht linken Radweg. Dabei beförderte sie den einjährigen Sohn auf ihrem Fahrrad im Kindersitz, während ihre Tochter (5) auf deren Fahrrad folgte.

Angeblicher Rauchmelder-Prüfer betrügt gezielt Senioren - Festnahme

Weiterlesen: Angeblicher Rauchmelder-Prüfer betrügt gezielt Senioren - Festnahme Nachtrag zur Pressemitteilung Ziffer 3 vom 16. Juni 2017Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt: Nach intensiven Ermittlungen hat die Polizei Köln heute Morgen (25. Juli) einen Kölner (28) im Stadtteil Volkhoven-Weiler festgenommen. Dem 28-Jährigen wird vorgeworfen, seit Mitte Mai mindestens neun Trickdiebstähle zum Nachteil älterer Menschen und mindestens fünf daran anschließende betrügerische Bargeldabhebungen begangen zu haben.

Bierflasche auf lärmende Kinder geworfen - 10-Jähriger verletzt

Weiterlesen: Bierflasche auf lärmende Kinder geworfen - 10-Jähriger verletztWeil er sich durch ihren Lärm gestört fühlte, hat ein 53-jähriger Mann im Kölner Stadtteil Chorweiler am gestrigen Nachmittag (13. Juli) eine Bierflasche auf eine Gruppe spielender Kinder geworfen. Dabei wurde ein 10-jähriger Junge verletzt.

Kurz nach 16.30 Uhr spielten die Kinder (10, 10, 11) an einem Häuserdurchgang an der Moldaustraße. Da er sich durch deren Geschrei gestört fühlte, schrie der Anwohner sie aus seinem Garten heraus an und ermahnte zur Ruhe. Dabei nahm der Mann eine Bierflasche in die Hand und warf sie in Richtung der Kinder. Die Flasche schlug unmittelbar auf dem Boden vor ihnen auf und zersprang. Ein Glassplitter traf den Zehnjährigen am Bein und verursachte eine blutende Schnittwunde, die im Krankenhaus versorgt werden musste.

Vorbestrafte Intensivtäter prompt wieder vor dem Haftrichter

Weiterlesen: Vorbestrafte Intensivtäter prompt wieder vor dem HaftrichterDer eine oder andere lernt´s offensichtlich nie: In der Nacht auf Dienstag (11. Juli) hat die Polizei Köln zwei "Altbekannte" (17, 18) bei einem Einbruch im Ortsteil Chorweiler geschnappt. Wegen gemeinschaftlichen Raubes stehen die auch als brutale Schläger bekannten jungen Männer aktuell vor Gericht. Und der zweite von drei seitens des Amtsgerichts Köln angesetzten Verhandlungsterminen fand erst gestern (10. Juli) statt.

Überfall auf Juwelier in Köln-Chorweiler - Bilder aus Überwachungskamera

Weiterlesen: Überfall auf Juwelier in Köln-Chorweiler - Bilder aus Überwachungskamera Wie bereits am Donnerstag (20. April) mitgeteilt, haben bislang Unbekannte ein Juweliergeschäft im Kölner Stadtteil Chorweiler überfallen und beraubt.

Der Polizei Köln liegen nun Bilder aus einer Überwachungskamera vor. Das Kriminalkommissariat 14 bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich bei der Polizei zu melden. Telefon: 0221 229-0, E-Mail: poststelle.koeln@polizei.nrw.de (af)
02.05.2017, Polizei Köln

Weitere Beiträge ...