Kripo Köln zerschlägt Einbrecherbande

Weiterlesen: Kripo Köln zerschlägt Einbrecherbande Seit Monaten bereits hatte eine Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei Köln unter Federführung der Staatsanwaltschaft Bonn gegen eine professionell agierende Einbrecherbande (22w, 27m, 21m, 19m) operiert. Am frühen Donnerstagmorgen (27. April) klickten in deren Wohnungen in Köln-Bickendorf und -Chorweiler die Handschellen.

Den Südosteuropäern wird vorgeworfen, für insgesamt 16 Wohnungseinbrüche im gesamten Rheinland - unter anderem Mechernich, Castrop-Rauxel, Langenfeld, Gummersbach, Duisburg und Möhnesee - verantwortlich zu sein.

Überfall auf Juwelier in Köln-Chorweiler

Weiterlesen: Überfall auf Juwelier in Köln-ChorweilerHeute (20. April) haben bislang Unbekannte ein Juweliergeschäft im Kölner Stadtteil Chorweiler überfallen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betraten die zwei Räuber gegen 11 Uhr das Ladenlokal auf dem Londoner Platz. Unter Vorhalt einer Schusswaffen drängten Sie den 56-jährigen alleine anwesenden Inhaber des Juweliergeschäftes in den hinteren Bereich des Ladens. Während ein Täter den Juwelier weiter beaufsichtigte, entwendete der Zweite aus den Auslagen Goldschmuck in bisher unbekannter Höhe. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Ludwig-Gies-Straße.

53-Jährige aus Köln-Worringen vermisst

Nachtrag 12.04.17 53-jährige Vermisste aus Köln-Worringen tot aufgefunden - Fahndungsrücknahme

Die per Öffentlichkeitsfahndung gesuchte Vermisste ist am Dienstagabend von Zeugen in der Nähe der Golfanlage Roggendorf tot aufgefunden worden.
Derzeit bestehen keine Hinweise auf Fremdverschulden. (hf)
12.04.2017, Polizei Köln

Weiterlesen: 53-Jährige aus Köln-Worringen vermisstSeit vorletztem Samstag (1. April) wird die 53-jährige Petra Grünewald aus Köln-Worringen vermisst. Frau Grünewald ist regelmäßig auf Medikamente angewiesen. Daher bittet die Polizei im Antreffungsfall dringend um Hinweise.

Maskierte wollten Geldautomaten mit Traktor stehlen - Festnahme

Weiterlesen: Maskierte wollten Geldautomaten mit Traktor stehlen - FestnahmeAm Freitagmorgen (31. März) haben vier Maskierte im Kölner Stadtteil Esch-Auweiler versucht einen Geldautomaten aus dem Vorraum eines Supermarkts zu entwenden. Das Quartett hatte einen Spanngurt um den Automaten gelegt und an einen zuvor gestohlenen Traktor gebunden. Die Unbekannten flüchteten ohne Beute. Polizeibeamte nahmen einen Mann (35) nach kurzer Verfolgung fest.

Dreister Erpresser gesucht

Weiterlesen: Dreister Erpresser gesuchtMit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Erpresser. Der Unbekannte steht in dringendem Verdacht, Anfang Januar 2017 im Kölner Stadtteil Chorweiler einen 18-Jährigen erpresst und Bargeld erbeutet zu haben.

Mutmaßlich traf der Täter am Abend des 2. Januar am Braunfelsweg auf den Geschädigten und forderte unter Androhung von Schlägen die Herausgabe von Wertgegenständen. Nachdem der Unbekannte die EC-Karte des 18-Jährigen in dessen Brustbeutel gefunden hatte, forderte er ihn auf, an einer Bank in der Mailänder Passage mehrere Verfügungen vorzunehmen. Mit dem aus dem Geldautomaten erbeuteten Bargeld flüchtete der Täter zu Fuß.Weiterlesen: Dreister Erpresser gesucht

30.03.2017, Polizei Köln

Haftbefehl vollstreckt - weiterer Einbruch geklärt

Weiterlesen: Haftbefehl vollstreckt - weiterer Einbruch geklärt Am Mittwochmorgen (29. März) hat die Polizei einen gesuchten Räuber (26) in Köln-Chorweiler festgenommen. Bei der Vollstreckung von drei gegen ihn vorliegenden Haftbefehlen wegen eines Überfalls auf eine "Kneipenbekanntschaft" sowie Drogendelikten fanden Polizisten in seinem Versteck eine fremde Geldbörse. Diese war nach ersten Ermittlungen wenige Stunden zuvor bei einem nächtlichen Wohnungseinbruch in Köln-Seeberg entwendet worden. Ein zunächst Unbekannter hatte ein auf Kipp stehendes Fenster genutzt, um in das Haus zu gelangen.

61 Keller in Seeberg und Weidenpesch aufgebrochen - Zeugensuche

Weiterlesen: 61 Keller in Seeberg und Weidenpesch aufgebrochen - ZeugensucheIn der Zeit vom 2. bis 6. Februar haben Unbekannte in den Stadtteilen Weidenpesch und Seeberg 61 Keller aufgebrochen und vor allem hochwertige Werkzeuge, Autoreifen und Fahrräder gestohlen. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass eine Einbrecherbande für die Diebstahlsserie verantwortlich ist. Die Polizei sucht Zeugen. Am Freitag (10. Februar) wird die Polizei an der Pallenbergstraße 8 zwischen 13.30 Uhr und 14.30 Uhr Fahndungsplakate und Handzettel mit Präventionshinweisen verteilen, sowie Anwohner zum Thema Kellereinbruch beraten.

Weitere Beiträge ...