Einbruch in Chorweiler Bezirksrathaus - Festnahmen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

b_350_247_16777215_00_images_Artikel_polizei.jpegNach einem entscheidenden Zeugenhinweis hat die Polizei Köln am Sonntagnachmittag (25. September) zwei Männer (35 ,49) im Stadtteil Chorweiler festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen zwei Einbrüche im August und September in das Chorweiler Bezirksrathaus begangen zu haben.

Gegen 15.45 Uhr klopften Beamte an den Wohnungstüren der Einbrecher. Bei den anschließenden Durchsuchungen fanden die Polizisten diverses Diebesgut, wie Tastaturen, Festplatten und eine HiFi-Anlage, welches den beiden Einbrüchen in das Bezirksrathaus Chorweiler zweifelsfrei zuzuordnen war.

Bei dem 34-Jährigen entdeckten die Beamten darüber hinaus hochwertige Werkzeuge und ein Trekkingfahrrad. Das Fahrrad ordneten die Ermittler bereits einem Diebstahl vom 16. Mai in Weidenpesch zu. Bezüglich der Werkzeuge dauern die Ermittlungen an.

In der Wohnung des 49-Jährigen fanden die Polizisten mehrere Mobiltelefone sowie eine gestohlene Krankenkassenkarte und eine Debit-Karte. Ob es sich bei den Mobiltelefonen ebenfalls Diebesgut handelt, gilt es nun zu ermitteln.

Die beiden Festgenommenen sind bereits einschlägig polizeibekannt. Der 49-Jährige hatte eine Ladung zum Strafantritt. Er soll 3 Jahre Freiheitsstrafe verbüßen. Beide wurden am Montag dem Haftrichter vorgeführt und befinden sich nun in Untersuchungshaft. (bk)

27.09.2016, Polizei Köln

Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren