Erneut Geldautomat gesprengt - Zeugensuche

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

b_350_233_16777215_00_images_Artikel_police-1009733_1280.jpgKöln (ots) - Mehrere maskierte Männer haben am frühen Mittwochmorgen (19. Oktober) in Köln-Esch einen Geldautomaten in einem Supermarkt aufgesprengt. Nach ersten Ermittlungen zündeten sie ein Gasgemisch, das sie zuvor in den Automaten eingeleitet hatten und flüchteten mit Bargeld in einem schwarzen Audi-Kombi.

Gegen 3 Uhr hörten Zeugen einen Knall und sahen den dunklen Wagen, der vor dem Supermarkt auf der Frohnhofstraße stand. Drei Vollmaskierte kamen aus dem Vorraum und verstauten mehrere Taschen im Kofferraum des Fahrzeugs. Sie stiegen in den Fluchtwagen mit Hamburger Kennzeichen und fuhren mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Auweilerweg davon. Möglicherweise saß eine vierte Person am Steuer des Fahrzeugs.

Beim Einsteigen in den Fluchtwagen wurden die Täter gefilmt. Das Video ist bereits in sozialen Netzwerken sowie in einem bekannten Video-Channel im Umlauf. Die Täter sind darauf nicht zu erkennen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem dunklen Audi, dem Fluchtweg sowie einem möglichen Abstellort machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 71 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (cs)

19.10.2016, Plizei Köln

Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren