Polizei Köln fasst Juwelendiebe

1111111111Rating 0.00 (0 Votes)

Polizei
Polizei
Fahnder der Kripo Köln haben am Montagnachmittag (24. November) mehrere mutmaßliche Juwelendiebe festgenommen. Den Männern wird vorgeworfen, am vergangenen Wochenende in ein Juweliergeschäft im Ortsteil Chorweiler eingebrochen zu sein.

Am Tatort hatte die festgenommene Gruppierung aufwändig die unterhalb der Auslagen befindliche Betondecke eines Versorgungskellers aufgemeißelt und Schmuck im sechsstelligen Gegenwert gestohlen. Polizei Köln, 25.11.2014

Durch Kellerdecke gebohrt - Juwelier bestohlen

Köln (ots) - Am Montagmorgen (24. November) hat der Inhaber (54) eines Juweliergeschäftes im Stadtteil Chorweiler bei der Polizei Köln einen Einbruch gemeldet. Die unbekannten Täter hatten durch die Kellerdecke ein Loch direkt in eine Schmuckvitrine gebohrt.

Gegen 09.20 Uhr verständigte der 54-Jährige die Polizei. Er hatte zuvor sein Ladenlokal am Londoner Platz betreten und den Schaden bemerkt. Unterhalb eines Schaukastens- ein Loch im Boden. So groß, dass gerade eine Person durchkommen kann. Nach ersten Ermittlungen gelangten der oder die Einbrecher über einen Versorgungsschacht unterhalb des Juweliergeschäftes. Von dort stemmten sie einen Durchbruch in die Decke und zersägten den Boden der Vitrine. Die Einbrecher räumten diese aus und erbeuteten Schmuck in sechsstelliger Höhe.

Die Täter schlugen in der Zeit vom Samstag (22. November) 16 Uhr und heute (24.November) 9.20 Uhr zu.

Polizei Köln, 24.11.2014

Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren