Neubau der Leverkusener Brücke: Trennung der Stadtbahn-Linie 12

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

info.pngStraßen.NRW errichtet die neue Leverkusener Brücke im Verlauf der Autobahn A1. Aufgrund der umfangreichen Arbeiten ist eine erste Trennung der Stadtbahn-Linie 12 im Zeitraum von Samstag, 2. Dezember, ca. 2 Uhr, bis Montag, 4. Dezember, ca. 4 Uhr, notwendig. Im genannten Zeitraum fahren die aus der Innenstadt kommenden Stadtbahnen lediglich bis zur Haltestelle "Niehl" und von hier wieder zurück nach Zollstock.

Im nicht bedienten Streckenabschnitt zwischen der Haltestelle "Niehl" und der Endhaltestelle "Merkenich" wird ein Ersatzbus-Verkehr mit der Linienkennung "112" eingerichtet. Die Ersatzbusse fahren weitgehend parallel zur Schienenstrecke. Lediglich in Merkenich fahren die Busse am östlichen Ortsrand entlang. Die Haltestellen des Ersatzbus-Verkehrs befinden sich an den regulären Stadtbahn-Haltestellen. In Merkenich wird an der Merkenicher Hauptstraße in Höhe der Häuser Nr. 147 und 168a eine Ersatzbus-Haltestelle eingerichtet. Zudem fahren die Ersatzbusse die reguläre Bus-Haltestelle der Linie 121 in der Busschleife in Merkenich an.

Die Fahrzeit der Ersatzbusse auf ihrer rund 5,5 Kilometer langen Strecke beläuft sich auf etwa 16 Minuten. Eine Anschlusssicherung zwischen Stadtbahn- und Ersatzbus-Verkehr wird realisiert. Die Fahrgäste werden gebeten, die Fahrgastinformation an den Haltestellen zu beachten.

27.11.2017, KVB Köln

Kommentar schreiben

Kommentare von registrierten Benutzern werden sofort freigeschaltet. Gast-Kommentare erscheinen erst nach der freischaltung durch den Administrator der Website.
Zur Registrierung: bitte hier klicken.

Sicherheitscode
Aktualisieren