police-1667146_640.jpgStreifenbeamte der Polizei Köln haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (14.-15. Februar) im Ortsteil Blumenberg vier verdächtige Jugendliche (15, 16, 16, 16) gestellt. Nach aktuellem Kenntnisstand waren die Jungen zuvor mit einem gestohlenen Pkw Ford unterwegs gewesen.

b_1000_0_0_00_images_Artikel_police-1009733_1280.jpgAus bislang unbekannter Ursache hat am Montag (29. Januar) die Fahrerin (25) eines Pkw Mercedes in Köln-Chorweiler die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Gegen 11.30 Uhr überschlug sich die schwarze E-Klasse im Kurvenbereich des Chorweiler Zubringers. Ein eingesetzter Notarzt ließ die unter Schock stehende 25-Jährige zusammen mit ihren beiden Säuglingen im Rettungswagen in eine Klinik fahren.

police-1667146_640.jpgIn der Nacht zu Freitag (14./15. Dezember) haben Unbekannte vier Luxusfahrzeuge entwendet. In Köln-Roggendorf, Esch, Müngersdorf und Ostheim erbeuteten die Täter einen schwarzen Porsche Panamera, einen schwarzen Mercedes AMG GLE, eine schwarze Mercedes S-Klasse sowie einen roten Nissan Infiniti. Die Ermittler fanden das ausgebaute GPS-Ortungsgerät des schwarzen Mercedes AMG GLE auf einem Parkplatz auf der Hackhäuser Straße in Dormagen Hackenbroich. Die Polizei sucht Zeugen.

b_1000_0_0_00_images_Artikel_police-1009733_1280.jpgUnter Vorhalt einer Waffe haben am Montagmorgen (11. Dezember) zwei maskierte Männer in Köln-Seeberg ein Bistro überfallen. Ohne Beute flüchteten die Räuber. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

polizei.jpegMit Unterstützung durch Spezialeinsatzkräfte der Polizei Köln haben Beamte des Kriminalkommissariats 11 am Freitagmorgen (8. Dezember) in einer Wohnung im Ortsteil Chorweiler einen Haftbefehl vollstreckt. Dem Festgenommenen (39) wird vorgeworfen, am 26. Oktober einem 46-Jährigen in der U-Bahn-Zwischenebene Friesenplatz schwerste Verletzungen zugefügt zu haben.

police-1667146_640.jpgNach einem Verkehrsunfall im Kölner Stadtteil Esch/Auweiler fahndet die Polizei Köln nach einem flüchtigen Radfahrer. Der Unbekannte war am gestrigen Montag (20. November) rücksichtlos durch eine Fußgängergruppe hindurchgefahren. Dabei verletzte sich eine Frau (74) leicht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

polizei.jpegNach umfangreichen Ermittlungen hat die Polizei am gestrigen Mittwoch (16. November) im Kölner Stadtteil Chorweiler einen Serientäter (33) festgenommen. Der Mann steht in dringendem Verdacht, in verschiedenen Krankenhäusern im Stadtgebiet Köln sowie in Leverkusen und Dormagen (Rhein-Kreis Neuss) über 250 Spinde aufgebrochen zu haben.

police-1667146_640.jpgNach einem Messerangriff auf einen gehbehinderten Mann (53) im Kölner Stadtteil Chorweiler fahndet die Polizei nach dem flüchtigen Täter. Der Unbekannte hatte den 53-Jährigen am Abend des 1. November (Allerheiligen) unvermittelt von hinten attackiert und niedergestochen. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und schwebte zwischenzeitlich in Lebensgefahr. Das zuständige Kriminalkommissariat bittet dringend um Zeugenhinweise.

ambulance-2808330_640.jpgAm Donnerstagvormittag (16. November) hat ein Sattelzug im Stadtteil Merkenich eine Fußgängerin erfasst und lebensgefährlich verletzt. Nach notärztlicher Versorgung fuhren Rettungskräfte die noch nicht identifizierte Frau in ein Krankenhaus.

police-1667146_640.jpgAm Donnerstagnachmittag (2. November) hat ein Unbekannter in Köln-Seeberg versucht einer 23-Jährigen ihre Taschen zu entreißen. Der Angreifer schlug im Gerangel der Frau gegen den Kopf. Er flüchtete ohne Beute. Besonders auffällig waren die schiefen Zähne und die rote Wollmütze des Räubers.

polizei.jpegKöln (ots) - 21-Jähriger sitzt bereits wegen anderem Delikt in U-Haft
Nach einer Öffentlichkeitsfahndung hat die Polizei einen mutmaßlichen Räuber (21) identifiziert. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Mann bereits im August 2017 wegen eines weiteren Raubes festgenommen worden war und in Untersuchungshaft sitzt.

bb1.jpeg

foto1.pngMit Lichtbildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem bislang unbekannten Räuber. Der Mann steht in dringendem Verdacht, am 25. Juli 2017 eine Frau (24) in einer S-Bahn beraubt zu haben. Das zuständige Kriminalkommissariat bittet um Zeugenhinweise.

Nachdem er die junge Frau bereits beobachtet hatte, stieg der Täter gegen 7.35 Uhr am Kölner Hauptbahnhof in die S-Bahn-Linie 11 Richtung Düsseldorf Flughafen. Dabei nahm er gegenüber der jungen Frau Platz. Nachdem an der Haltestelle Chorweiler-Nord die meisten Fahrgäste ausgestiegen waren, setzte sich der Unbekannte unmittelbar neben die Frau. Dann drückte er ihr die Spitze eines Taschenmessers gegen den Oberschenkel und öffnete den Reißverschluss ihrer Handtasche. Daraus entnahm der Räuber die Brieftasche und das Mobiltelefon seines Opfers und steckte beides in einen mitgeführten Rucksack. Aus Angst vor weiterer Gewalt und Verletzungen durch das Messer wehrte sich die Zeugin nicht.

taeter-hd.jpgMit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach zwei Einbrechern. Die Unbekannten stehen in dringendem Verdacht, Ende Juli 2017 bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Kölner Stadtteil Heimersdorf einen Tresor mit Schmuck, Dokumenten und einer hochwertigen Armbanduhr erbeutet zu haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

SymbolbildWie die Polizei berichtet, wurde am 8. September gegen 10.45 Uhr eine 64-jährige Radfahrerin in Köln-Pesch von einem Auto Marke "Nissan" erfasst und schwer verletzt worden. Die Autofahrerin (63) gab zu Protokoll, dass sie die von rechts kommende Radfahrerin beim Ausfahren vom Aldi Parkplatz in der Donatusstraße übersehen hat.

08.09.2017, Quelle: Polizei Köln